Goldberg-Variationen im Museum Gunzenhauser

Bestellnummer: 5078

Die Goldberg-Variationen BWV 988 von J.S.Bach im Museum Gunzenhauser

Hartmut Schill – Violine
Matthias Worm – Viola
Tilman Trüdinger - Violoncello

Die Konzertmeister der Robert-Schumann-Philharmonie und Mitglieder des Robert-Schumann-Quartetts haben im Sommer 2016 die Goldberg-Variationen BWV 988 von Johann Sebastian Bach in einer Fassung für Streichtrio eingespielt. Diese Edition erscheint in einem aufwändig gefertigten Digi-File mit Künstler und das Museum Gunzenhauser abbildenden Fotos und deutsch/englisch begleitenden Texten zur Komposition, zum Ensemble und dem Museum Gunzenhauser in Chemnitz.

€ 16

Begegnung mit Spanien

Bestellnummer: as - c 5072

Von Begegnungen mit Spanien und seiner Liebe zu diesem Land ist die vorliegende Edition inspiriert. Es sind musikalische Begegnungen und Berührungen, die den Pianisten Andreas Weimer getrieben haben, sich den Kompositionen von Franz Liszt, Claude Debussy, Domenico Scarlatti, Frédéric Chopin, Domenico Scarlatti, Xaver Scharvenka, Maurice Ravel, Isaac Albéniz und Joaquin Turina  zu widmen und auf dieser CD einzuspielen. Damit fängt er liebevoll einen Teil der reichen Facetten zu diesem wunderbaren Land ein, welche sich in seinem Text zu den Werken und den Fotos von Thomas Peter Widmann im ausführlichen Booklet der CD finden. Besonderes Augenmerk wird die Ersteinspielung von Ravels Fantasie „Die Spanischen Stunde“ finden, für Klavier arrangiert von Léon Roques. Die CD erscheint in Zusammenarbeit mit dem 25 jährigen Jubiläum der Einrichtung für Menschen mit Sehbehinderung, Blindheit und weiterem Förderbedarf Regenburg, mit dem Andreas Weimer durch seine Arbeit und Projekten mit sehbehinderten Kindern eng verbunden ist.

€ 16

Hubertusmesse auf Schloss Hubertusburg

Bestellnummer: as - c 5067-2000

Hornklasse Thomas Hauschild
Kompositionen von Orlando di Lasso, Karl Stiegler, R. Wagner und R. Strauss         

Bereits zum zweiten Mal trägt in vorstellender Weise eine Portait-CD der Hornklasse Prof. Thomas Hausschild aus Leipzig den Namen „Hubertusmesse“, hier nun die behutsame Imposanz des Schlosses Hubertusburg aufgreifend. Seinen Namen trägt das repräsentativ konzipierte Jagdschloß dem Schutzheiligen der Jagd Sankt Hubertus verpflichtet und imposant deshalb, weil sowohl Geschichte, Größe und Art des Schlosses ausdrucksstark als auch eindrücklich in seinem Wandel sind.

Dies wiederum legt Hornmusik nahe - die Hubertusmesse von Karl Stiegler ist dabei nur der Impuls für die vorliegenden Aufnahmen des so vielfach jagdverbundenen Instruments. Denn alle Eigenschaften des Horns, sein signalhaftes Schmettern, sein kraftvoller Klang wie auch seine schmeichelnd warmherzigen Kantilenen sind als „Waldhorn“ den Liebhabern geläufig und als romantisch bezeichnet von ihnen geschätzt. Deren wohliges Bedürfnis des Hörens und erweiterten Sehens zu bedie- nen ist uns mit vorliegender Edition eine Freude.

€ 16

Beethoven Debussy Chopin Sonaten für Violoncello und Klavier

Bestellnummer: as - c 5058-2000

Matthias Ranft - Violoncello                                              
Tomoko Ogasawara - Klavier         

Ludwig van Beethoven Sonate für Klavier und Violoncello op.69

Claude Debussy Sonate für Violoncello und Klavier

Frédéric Chopin Sonate für Klavier und Violoncello op.65

total 01:10:00

Zum Geleit

Es galt die Gelegenheit beim Schopfe zu packen: der große Konzertflügel im Irmler Musiksaal der Otto-Friedrich-Universität Bamberg war frei, es gab keine Tournee- und Konzertverpflichtungen, an der Freiburger Musikhochschule herrschten noch Weihnachtsferien und Tonmeister Markus Gottschall hatte über Neujahr Zeit, unser Musizieren mit seiner mobilen Technik aufzunehmen. Rasch waren wir uns einig, Stufen unserer gemeinsamen musikalischen Entdeckungen festzuhalten. Die Beethoven-Sonate stand am Beginn unserer künstlerischen Zusammenarbeit und jedes Mal entdecken wir Neues darin und so soll sie auch hier am Anfang stehen. Chopin ist für uns auf ganz andere Weise ein Glücksfall: eigentlich berühmt für seine einmalige Stellung als besonderer Komponist für das Klavier mit seiner ganz eigenen exklusiven Klangwelt, um deren Repertoire die Pianisten von allen Nichtpianisten regelrecht beneidet werden, gehört diese Cello-Sonate zu den ganz wenigen Kammermusik- werken, die er überhaupt komponiert hat und die einmalige Chance bietet, mit einem Vokalinstrument ebenbürtig einzutauchen in diesen besonderen musikalischen Kosmos. Debussy bietet wieder ganz andere Farben, keine Programmmusik; mit seiner spielerisch-biegsamen Tonsprache in freier Form hält seine Cello-Sonate gleichsam eine Äquidistanz zu den Stücken von Beethoven und Chopin und schließt diese Werke zu einem Kreis.

€ 16

Bach im Schloss Waldenburg

Bestellnummer: as - c 5064 2000

Cornelia Osterwald - Cembalo

Erfreulich reich sind die Zeugnisse kulturellen Anspruchs und kulturellen Lebens in Sachsen. Weltbekannt ist die Musik Johann Sebastian Bachs, hier vorliegend eingespielt durch die Cembalistin Cornelia Osterwald. Weniger bekannt, doch von den Kennenden hochgeschätzt wie von den erstmals Besuchenden außerordentlich erstaunt wahrgenommen, ist das Schloss Waldenburg mit seiner gegenwärtigen Substanz und Aura bis weit in die Stadt und den Park, bis weit in das Gedächtnis und die heutigen Ausstellungen und Konzerte.

Die Räume des Schlosses haben auch Cornelia Osterwald sofort gefangen genommen und in ihrer Interpretation an- und aufgeregt. In dieser Verbindung wünsche ich Ihnen Anregung und Freude beim Hören und vielleicht auch einmal beim genaueren Hinsehen, so Sie das Schloss besuchen.

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
Partita I B-Dur BWV 825                            
Präludium und Fuge XIV fis-Moll BWV 859  
Präludium und Fuge XIX A-Dur BWV 864     
Präludium und Fuge IX e-Moll BWV 878        
Französische Suite Es-Dur BWV 815           
Italienisches Konzert F-Dur BWV 971        

Ges.: 67:52

€ 16

Jana Büchner - Gedanken der Liebe

Bestellnummer: as c 5056

Lieder von Mozart, Schubert, Lewy, Mendelssohn Bartholdy und Hensel

Jana Büchner – Sopran
Hans-Peter Fieber – Horn
Eckart Sellheim und Brita Wiederanders – Fortepiano

Die vorliegend im September/Oktober 2011 eingespielte CD ist ein Kleinod als Liedportrait für die Mozartpreisträgerin Jana Büchner, bei dem Wert auf die Verwendung adäquater Fortepianos aus der Werkstatt für historische Tasteninstrumente Martin Schwabe in Leipzig passend zur Gestaltung der Lieder in ihrem historischen Kontext gelegt wurde. Verwendet wurde ein Fortepiano nach Anton Walter (Wien 1795) und ein Fortepiano von Ignaz Pleyel(Paris 1846).

Die Aufnahme des vom Horn und Fortepiano begleiteten Liedes Freundschaft oder Liebe von Joseph Rudolph Lewy dürfte eine sehr seltene oder gar Ersteinspielung sein.

Die Auswahl der Lieder und der Instrumente gründen auf die hohe Stimmigkeit und Freundschaft zwischen Sopranistin und Instrumentalisten, Eckart Sellheim und Brita Wiederanders am Fortepiano und dem Hornisten Hans-Peter Fieber.

Als geschätzter Pädagoge und Juror, namhafter Konzert- und Liedpianist setzt sich insbesondere Eckart Sellheim über Jahrzehnte schon für den "Collaborative Piano" – Studiengang in den USA und Europa ein und war im Zusammentreffen mit Jana Büchner der wesentliche Impulsgeber für das Entstehen der vorliegenden Einspielung. Mit seinem reichen Erfahrungsschatz, seiner selbstverständlichen und anspruchsvollen Liebenswürdigkeit und als gleichwertiger Partner trägt er einen prägenden Anteil an der Gestaltung der hier vorgestellten subtilsten aller musikalischen Formen - dem Lied.

Der Sopranistin Jana Büchner gelingt auf dieser CD eine mitreißende Interpretation und wie in ihren Konzerten zeigt sie ihre tief bewegende Fähigkeit, den psychologischen Kern der kleinen Meisterwerke zu treffen. Im Ensemble mit den Instrumentalisten ist eine excellente musikalische Ausarbeitung, das gemeinsame Atmen und Erfassen des Textes, die dramatischen, lyrischen und inhaltlichen Bezüge in herausragender Interpretation zu erleben.

Die vollständigen Liedtexte finden Sie hier.

€ 16

Der Traum von Paris

Bestellnummer: as - c 5055

Eine literarisch-musikalische Reise auf den Spuren Mozarts        

Barbara Baun – Klavier
Philippe Huguet - Lesung

Durch die freundschaftliche Beziehung zwischen der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e.V. und der Mozart-Gesellschaft Kurpfalz e.V. wurde als ein besonderer Beitrag zur Mozartrezeption die vorliegende Edition Der Traum von Paris mit Klaviersonaten von Mozart und Texten aus „Mein Brief an Mozart“ von Philippe Huguet herausgegeben.

€ 16

Hubertusmesse auf Schloss Augustusburg

Bestellnummer: as - c 5053

Alljährlich folgen im Herbst Hornisten in Sachsen einem Jahrhunderte alten Brauch, um in der Schlosskirche auf Augustusburg die Hubertusmesse zu blasen. Sie stimmen sich und ihre Gäste damit auf die sich zurückziehende Natur und den nahenden Winter im Wandel der Jahreszeiten ein und gedenken des Heiligen Hubertus, der einst gleichsam einen inneren wie seelischen Wandel vollzogen hat.

Den Hornstudenten der Klasse Prof. Thomas Hauschild der Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ in Leipzig durch die vorliegende Tonaufnahme verbunden mit der Präsentation des Schlosses Augustusburg als Jagdschloss eine dokumentierende „Visitenkarte“ zu verschaffen, ist als Dankeschön und Ermunterung zu verstehen. 

Das reich bebilderte Booklet enthält die Künstlerbiografie, Ausführungen zur Geschichte und Jagdbräuchen des Schlosses und dessen heutige Nutzung.

www.die-se­hens­wer­ten-drei.de

Blog zur CD hier!

€ 16

AETHER - Kompositionen von Konstantinos D. Kakavelakis Online Shop

Bestellnummer: 5052

AETHER ist gewidmet an Kallipateira, dem olympischen und amphiktyonischen Geist dem internationalen Frieden und den fairen Wettkämpfen.

AETHER is dedicated to Kallipateira, the olympic and amphictyonic spirit of union, peace and fair play.

Die vorliegende Edition gründet auf Freundschaft, Liebe und Ethos. Tief verwurzelt ist in Deutschland die Liebe und die Faszination, die einer Vorstellung von der griechischen Kultur, sei es durch den Besuch des Landes in den letzten Jahrzehenten oder durch die Deutschen Klassiker und Romantiker als Hellas entspringt. Umgekehrt sind Griechen durch unsere Kultur, die Begegnung bei unseren Besuchen, ihrem Tätigsein in Deutschland und letztlich auch durch familiäre Bindungen den Deutschen nahe und verbunden. Das schlägt sich nicht jeden Tag an die Oberfläche, aber es schwingt mit in der Luft.

Ein langer Wesenszug von gegenseitiger Begeisterung und Durchdringung hat das heutige Europa und grundlegende Gedanken für unsere Erde geprägt. Wachsamkeit und behutsames Erhalten sorgen für die Wahrnehmung dieses Wesens, das gleichsam immer greifbar und unveränderbar im AETHER verborgen oder sichtbar ist. Ergriffen von ihm finden sich auf dieser CD Klang und Sprache neu in Töne und Ausdruck gefasst.

Das komplette Booklet zum lesen:

€ 26

Wie lieblich schallt - Sächsisches Hornquartett

Bestellnummer: as-c 5041 - 2000

Wie lieblich schallt ...
Alte und romantische Volkslieder

Sächsisches Hornquartett
Frank Höhnerbach liest Texte und Gedichte

Alte und romantische Volkslieder werden vom Sächsischen Hornquartett auf innige und auch auf schmetternde Weise geblasen. Frank Höhnerbach liest die meisten der Liedtexte vorab und bringt den Wert der Worte mit besonderer Eindringlichkeit nahe. Zu hören sind „Innsbruck, ich muß dich lassen“, „Ännchen von Tharau“, „An der Saale hellem Strande“, „Der Mond ist aufgegangen“, „Kein Feuer, keine Kohle“, „Heidenröslein“, „Wer hat dich, du schöner Wald“, „Wie lieblich schallt“ und weitere. Die Musiker erzählen mit ihren Hörnern eine ganz persönliche Geschichte sächsischer Kammermusik- und Freundschaftstradition.

€ 16

Romantischer Streicherklang aus Dresden

Bestellnummer: as-c 5037 - 2000

Romantischer Streicherklang aus Dresden

Wolfgang Hentrich
Philharmonisches Kammerorchester Dresden

Edvard Grieg - Aus Holbergs Zeit - Suite im alten Stil für Streicher op.40
Jean Sibelius - Andante festivo für Streichorchester
Antonín Dvorák - Serenade für Streichorchester op. 22
Leoš Janácek - Suite für Streichorchester

So hat sich bis zum heutigen Tag ein romantisch-warm empfundener Streicherklang als Markenzeichen der Dresdner Philharmonie erhalten, der klangliche Wohllaut des Orchesters, ein Blühen und Glänzen, das seinesgleichen sucht.

€ 16

Clara und Robert Schumann – Ihr Leben und ihre Musik

Bestellnummer: ae 5030 - 1000

Clara und Robert Schumann – Ihr Leben und ihre Musik
Klavierstücke von Clara und Robert Schumann

Gudrun Franke und Gerhard Erber
Klavier und Lesung

€ 16

TIRAMISU Schill & Schill

Bestellnummer: as 5025 - 1000

Tiramisú für die Seele
Caféhausmusik im Janssen

Hartmut Schill – Violine
Rainer Schill – Klavier

Leicht verführbar ließ sich Hartmut Schill als Konzertmeister der Robert-Schumann-Philharmonie im Mai 2007 innerhalb des Sächsischen Mozartfestes nicht lang überreden, seine „Card blanche“ zu nutzen, um mit seinem Vater in Chemnitz endlich wieder einmal das aufzuführen, was er von Jugend an in Berliner Caféhäusern an Notenbergen hinauf- und wieder heruntergespielt hat.

Es hat Charme und Leidenschaft für Genuß, wenn Vater und Sohn eine Stimmung zaubern, die einlädt zum Träumen., denn sicher ist  es Ihnen auch schon so gegangen ....

€ 16

Bach in Jakobi - Hartmut Schill

Bestellnummer: as 5021-2000

Bach in Jakobi
Hartmut Schill - Violine

Johann Sebastian Bach
Sechs Sonaten und Partiten
für Violine solo BWV 1001–1006

„Dank der wunderbaren Resonanz dieser Musik in und mit der Jakobikirche ist es möglich, den Geigenklang so einzufangen, wie er unmittelbar im Raum entsteht ...“

Zum Jahresende 2007 realisiert der Konzertmeister der Robert-Schumann-Philharmonie Hartmut Schill ein außergewöhnliches Musikprojekt. Verbunden mit drei Konzerten spielte der Geiger die Sei Solo a Violino senza Basso accompagnato“ BWV 1001-1006 von Johann Sebastian Bach in der Jakobikirche Chemnitz für eine Benefiz-CD zu Gunsten des Wiederaufbaus der Kirche ein.

€ 22

Kammerchor der Kreuzkirche Chemnitz

Bestellnummer: as 5001-2000

Kammerchor der Kreuzkirche Chemnitz

Die Werkauswahl dieser CD stellt Chormusik des 20. Jahrhunderts Vokalkompositionen aus dem 17. Jahrhundert gegenüber. So vielgestaltig und unterschiedlich die stilistischen Mittel sind, derer sich die jeweiligen Komponisten bedienen, so verbindet sie doch das gemeinsame Anliegen, dem Textausdruck dienen zu wollen, um dem Hörer eine geistliche Botschaft zu vermitteln.

Vertonungen englischer Texte durch Henry Purcell und Edward Elgar bilden den Rahmen, zu Vertonungen von Bibeltexten in deutscher Übersetzung (die Motette von Zoltán Kodály ist jedoch im Original in ungarischer Sprache verfaßt) tritt außerdem eine Psalmvertonung in lateinischer Sprache, der über Jahrhunderte die Kirche Westeuropas vereinenden traditionellen Kirchensprache.

€ 12.9

Clara und Robert Schumann – eine Liebe in Liedern und Worten

Bestellnummer: as 5011-1000

Clara und Robert Schumann – eine Liebe in Liedern und Worten
"Meine Liebe hat er mit sich genommen"

Mechthild Bach - Sopran
Michael Schütz - Sprecher
Lucius Rühl - Klavier

Lieder und Klavierstücke von Clara und Robert Schumann, Felix Mendelssohn Bartholdy und Johannes Brahms
Lesungen nach „Clara Schumann - Ein Künstlerleben“ von Berthold Litzmann, Leipzig 1903

Programmkonzeption: Lucius Rühl

€ 16

Französische Bläsermusik im Barockgarten Lichtenwalde

Bestellnummer: as 5014-2000

Französische Bläsermusik im Barockgarten Lichtenwalde
Sächsische Bläserakademie mit Werken von Gounod und Gouvy

Mit französischer Kammermusik von Charles François Gounod (1818–1893) und Louis Théodore Gouvy (1819–1898) stellt die Sächsische Bläserakademie in ihrer neuen CD nicht nur äußerst reizvolle Kompositionen der Romantik vor, sondern auch ein eher unbekanntes, aber keineswegs weniger glanzvolles Juwel aus Sachsen: den unmittelbar vor den Toren der Stadt Chemnitz liegenden Barockgarten Lichtenwalde. Der Landschaftspark wird u.a. wegen seiner zahlreichen Wasserspiele und seiner harmonische Einfügung in das Zschopautal zwischen den sächsischen Orten Flöha und Niederwiesa hoch geschätzt. Das dazugehörige Schloß reiht sich ein in den Schlösserverbund von Schloß Lichtenwalde, Schloß Augustusburg und Burg Scharfenstein.

€ 16

Mozart auf Schloss Albrechtsberg

Bestellnummer: as 5015-2000

Mozart auf Schloss Albrechtsberg

Wolfgang Hentrich - Violine
Camillo Radicke - Klavier

Violinsonaten von Wolfgang Amadé Mozart live aus dem Kronensaal auf Schloss Albrechtsberg in Dresden

Die im live recording publizierte CD Mozart dokumentiert die Sonderkonzertreihe der Dresdner Philharmonie anläßlich des des Mozartjahres 2006 ebenso wie das in den Dresdner Weinbergen liegende Schloß Albrechtsberg, dessen Kronensaal mit seinen Meisterkonzerten als eine der ausgewiesenen Konzertstätten Deutschlands gilt.

Im aufwändig gefertigten Booklet der CD (20 Seiten) finden sich umfangreiche Texte und Fotos zu den Kompositionen, den Interpreten, dem Schloß und seiner Geschichte - eine ideale Verbindung von auserlesener Musik und Informationen zu einem opulenten Kleinod sächsischer Geschichte.

€ 16

Gran Partita Sächsische Bläserakademie

Bestellnummer: as 5010-2000

Wolfgang Amadé Mozart

Gran Partita
Serenade B-Dur KV 361
für 12 Bläser und Kontrabass

Sächsischen Bläserakademie
Leitung Niksa Bareza

Live recording Mai 2006

€ 16

a tribute to bach Modersohn Sax Quartett

Bestellnummer: as 5009-1000

a tribute to bach

Modersohn Sax Quartett

Das Saxophonquartett des Chemnitzer Komponisten, Arrangeurs und Saxophonisten Christoph Modersohn verneigt sich vor der Größe des Leipziger Thomaskantors, in dem es mit Schlichtheit versucht, die strukturelle Klarheit und die unversiegbare Fülle melodischer Motive hervortreten zu lassen.

€ 16

Paganini Cantabile

Bestellnummer: as 5008-2000

Paganini  Cantabile

Wolfgang Hentrich - Violine
Markus Gottschall - Gitarre

€ 16

Kammermusik von Theodor F. Kirchner

Bestellnummer: as 5006-2000

Kammermusik von Theodor F. Kirchner in der Villa Koerner

Peter Rösel - Klavier
Robert-Schumann-Quartett

Klavierquartett c-Moll für Klavier, Violine, Viola und Violincello op. 84
Capricen für Klavier op. 27
"Nur Tropfen" Ganz kleine Stücke für Streichquartett



€ 16

Ein musikalischer Salon in der Villa Esche

Bestellnummer: as 0003-2000

Ein musikalischer Salon in der Villa Esche
Sonaten für Violine und Klavier von Schumann, Brahms und Dietrich

Anna Rabinova, Violine
Vladimir Stoupel, Klavier

ALBERT DIETRICH (1829-1908) ROBERT SCHUMANN (1810-1856) JOHANNES BRAHMS (1833-1896)
Sonate „F-A-E“ für Violine und Klavier         

ROBERT SCHUMANN (1810-1856)
Sonate Nr. 2 d-moll op. 121 für Violine und Klavier        

€ 16

Streichquartette Kirchner/Schumann

Bestellnummer: as 0002-2000

STREICHQUARTETTE
von Theodor Kirchner und Robert Schumann

Ein Zeitbild einer Region

ROBERT-SCHUMANN-QUARTETT
Hartmut Schill – Violine
Andreas Winkler – Violine
Matthias Worm – Viola
Horst-Rüdiger Zakowsky - Violoncello

Theodor Kirchner (1823-1903)
Streichquartett op. 20 

Robert Schumann (1810-1856)
Streichquartett Nr. 2 F-Dur op. 41        

€ 16

Das Klavierwerk Arnold Schönbergs in der Villa Esche Chemnitz

Bestellnummer: as 0001-2000

Das Klavierwerk Arnold Schönbergs in der Villa Esche Chemnitz
Live-Aufnahme von DeutschlandRadio Kultur

Vladimir Stoupel, Klavier

Sechs Stücke für Klavier op. 11 Nr. 1-3
Stücke für Klavier op. 19 Nr. 1-6 (6 kleine Klavierstücke)
Stücke für Klavier op. 23 Nr. 1-5
Suite für Klavier op 25
Stück für Klavier op. 33a
Stück für Klavier op. 33b

€ 16

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer


CiSweb4