Der Traum von Paris

Bestellnummer: as - c 5055

Eine literarisch-musikalische Reise auf den Spuren Mozarts        

Barbara Baun – Klavier
Philippe Huguet - Lesung

Durch die freundschaftliche Beziehung zwischen der Sächsischen Mozart-Gesellschaft e.V. und der Mozart-Gesellschaft Kurpfalz e.V. wurde als ein besonderer Beitrag zur Mozartrezeption die vorliegende Edition Der Traum von Paris mit Klaviersonaten von Mozart und Texten aus „Mein Brief an Mozart“ von Philippe Huguet herausgegeben.

Zum Geleit

Als Dr. Roland Würtz uns bat, ein Programm mit Texten und Briefen über Mozart zu gestalten, waren wir sofort von der Idee begeistert. Wir suchten nach einem roten Faden, der mehr als eine Aneinanderreihung von Literatur und Musik bedeutete. Dabei war der französische Akzent des Rezitators ausschlaggebend für die Auswahl der Thematik: Mozart und Frankreich – Mozart in Paris!

War die erste Reise im Jahr 1763 für das Wunderkind und seine Familie äußerst erfolgreich, so stieß der erwachsene Mozart im Jahr 1778 auf vielerlei Widerstände. Fragen drängen sich auf, die bis heute keine endgültigen Antworten gefunden haben. Ein guter Grund, den Komponisten selbst zu befragen und ihm einen Brief zu schreiben... So entstand ein lebendiger Dialog zwischen Wort und Musik, zwischen uns und Mozart.

Es mag überraschen, dass die Sonaten KV 330 und KV 332 hier zu hören sind, die doch nach- weislich erst später aufs Papier gebracht worden sind. Mit dem letzten Aufenthalt Mozarts in Paris haben sie aber wohl doch etwas zu tun, meint der Franzose mit einem Augenzwinkern an den Historiker. Die Pariser Sonate KV 7 aus dem Jahre 1764, die „mit Begleitung einer Violine gespielt werden kann“, repräsentiert so eindrucksvoll die Frühreife des kleinen Mozart, dass sie als musikalisches Zitat des ersten Aufenthaltes nicht fehlen durfte.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Reise auf den Spuren Mozarts nach Paris!

Barbara Baun und Philippe Huguet

 

Musik: Wolfgang Amadé Mozart
Text: „Mein Brief an Mozart“ von Philippe Huguet 

Menuet aus Sonate D-Dur KV 7
Mon cher Mozart, ...
Allegro molto aus KV 7
Aber wie interessant Du auch als Wunderkind sein magst ...
Adagio aus Sonate D-Dur KV 7
Fünfzehn Jahre später kommt es zur zweiten Begegnung ...
Allegro moderato aus Sonate C-Dur KV 330
Dass die Begeisterung der Pariser Salons und der mondänen Kreise ...
Andante cantabile aus Sonate C-Dur KV 330
Sollte der Grund Deiner angeblichen Apathie in Paris ...
Allegretto aus Sonate C-Dur KV 330
Es scheint keiner in Paris Dein Talent richtig einschätzen zu können ...
Allegro aus Sonate F-Dur KV 332
Das Verhältnis zwischen Dir und dem Baron von Grimm ...
Adagio aus Sonate F-Dur KV 332
Am 27. September 1778 verlässt Du für immer Paris ...
Allegro assai aus Sonate F-Dur KV 332 

Total: 71:22

Das reich bebilderte Booklet enthält einen Einleitungstext der Interpreten, deren Biographien, ein Grußwort von Dr. Roland Würtz (Vorstand der Mozart-Gesellschaft Kurpfalz e.V.) und weitere Texte, die auf der CD nicht enthalten sind aus „Mein Brief an Mozart“ von Philippe Huguet.

Erscheinungstermin: 8.Dezember 2011

as - c 5055-2000 auris classic
EAN 4260077710554
2011 auris subtilis®
LC 12021 www.auris-subtilis.de 

Idee/Manuskirpt: Philippe Huguet
aufgenommen am 7.Oktober 2009
Aufnahme und Mastering Musik: Manuel Veronesi
Aufnahme und Mastering Text: Thomas Göttel, Markus Gottschall
Übersetzungen Französisch: Florence Launay
Übersetzungen Englisch: J. Bradford Robinson
Fotos: Wolfgang M. Schmitt, Vincent Rousseau
Layout: punkt191
Produktionsleitung: Franz Streuber

€ 16

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer


CiSweb4