Auris Subtilis | Das CD-Label aus Sachsen für Klassik und mehr

Streichquartette von Theodor Kirchner und Robert Schumann

19,90 

Signiertes nummeriertes Hardcover – Aufwendig gestaltetes bibliophiles Kunstwerk mit Sammlerwert

Theodor Kirchner (1823-1903)
Streichquartett op. 20

Robert Schumann (1810-1856)
Streichquartett Nr. 2 F-Dur op. 41

Robert-Schumann-Quartett

Hartmut Schill · 1. Violine
Andreas Winkler · 2. Violine
Matthias Worm · Viola
Horst-Rüdiger Zakowsky · Violoncello

Abseits der augenscheinlich tonangebenden Musikzentren geschieht es manchmal, daß feine Linien und Sequenzen sicht- und hörbar werden. Aufmerksam auf diese geworden, läßt sich ihr Wirken in Einleitung, Entwicklung, Wechselspiel und Vergänglichkeit gleichermaßen erkennen. Die Sicht auf verbindend anknüpfende Lebenslinien einzelner Biografien erschließt bald einen reichen Klang von Begabungen der Menschen, welche in Kulturkreisen wie die von Chemnitz und Zwickau ihre Wurzeln haben.
Ein weitschweifiges Aufzählen und Vergleichen soll hier unterbleiben. Vielmehr richtet sich mein Dank an Dieter-Gerhardt Worm und Dr. Gerd Nauhaus. Der eine war langjährig Generalmusikdirektor der Robert-Schumann-Philharmonie in Chemnitz, der andere ist namhafter Schumann-Forscher in Zwickau. Beide verbindet ihre umfangreiche und verdienstvolle Arbeit um Robert Schumann und Theodor Kirchner.
Als Frucht ihrer Tätigkeit kann die Einspielung der vorliegenden Streichquartette verstanden werden. Zu einer ergänzenden Lektüre bat ich Addi Jacobi als Freund und Mentor für sinnbereicherndes Tun.
Mögen die festgehaltenen Worte und Töne Anregung sein, Verschüttetes wieder zu entdecken und vielleicht einige Silben entstehen zu lassen, mit denen Sie Ihre Welt verzaubern und ihr Ihren Klang verleihen.

Franz Wagner-Streuber

1.
Streichquartett op. 20 Allegro (Theodor Kirchner)
2.
Streichquartett op. 20 Adagio (Theodor Kirchner)
3.
Streichquartett op. 20 Allegro vivace (Theodor Kirchner)
4.
Streichquartett op. 20 Allegro (Theodor Kirchner)
5.
Streichquartett Nr. 2 F-Dur op. 41 Allegro vivace (Robert Schumann)
6.
Streichquartett Nr. 2 F-Dur op. 41 Andante (Robert Schumann)
7.
Streichquartett Nr. 2 F-Dur op. 41 Scherzo (Robert Schumann)
8.
Streichquartett Nr. 2 F-Dur op. 41 Allegro molto (Robert Schumann)

Das könnte Ihnen auch gefallen …

Villa Esche – Ein musikalischer Salon in der Villa Esche

Signiertes nummeriertes Hardcover – Aufwendig gestaltetes bibliophiles Kunstwerk mit Sammlerwert

Ein musikalischer Salon in der Villa Esche mit Sonaten für Violine und Klavier von Schumann, Brahms und Dietrich ist die zweite Edition des Klassiklabels auris subtilis.
Anna Rabinova, Violine und Vladimir Stoupel, Klavier
ALBERT DIETRICH, ROBERT SCHUMANN, JOHANNES BRAHMS
Sonate „F-A-E“ für Violine und Klavier
ROBERT SCHUMANN
Sonate Nr. 2 d-moll op. 121 für Violine und Klavier.

Wohltuend sinnlich verbinden sich die Klang- und Gestaltungswelten miteinander. Besonders zu begrüßen ist auch, daß die Herausgabe dieses Konzertes mit einer Dokumentation verbunden ist, einer kleinen bibliophilen Kostbarkeit, ganz im Sinne van de Veldes.

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Details19,90  In den Warenkorb

Villa Koerner – Kammermusik von Theodor F. Kirchner

Mit Kammermusik von Theodor F. Kirchner aus der Villa Koerner wird der Zyklus der CD zu dem Schaffen des belgischen Architekten Henry van de Veldes in Chemnitz fortgesetzt. Gleichermaßen umfangreich und auskunftsreich wird über die Architektur, den Bau, die spätere Nutzung und in den letzten Jahren realisierte Sanierung sowie die Familie des Bauherren berichtet.

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Details16,00  In den Warenkorb

Goldberg-Variationen im Museum Gunzenhauser

Die Konzertmeister der Robert-Schumann-Philharmonie und Mitglieder des Robert-Schumann-Quartetts haben im Sommer 2016 die Goldberg-Variationen BWV 988 von Johann Sebastian Bach in einer Fassung für Streichtrio eingespielt. Diese Edition erscheint in einem aufwändig gefertigten Digi-File mit Künstler und das Museum Gunzenhauser abbildenden Fotos und deutsch/englisch begleitenden Texten zur Komposition, zum Ensemble und dem Museum Gunzenhauser in Chemnitz.

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Details16,00  In den Warenkorb

Villa Esche – Das Klavierwerk Arnold Schönbergs

Signiertes nummeriertes Hardcover – Aufwendig gestaltetes bibliophiles Kunstwerk mit Sammlerwert

Vladimir Stoupel – Klavier

Arnold Schönberg

Sechs Stücke für Klavier op. 11 Nr. 1-3
Stücke für Klavier op. 19 Nr. 1-6 (6 kleine Klavierstücke)
Stücke für Klavier op. 23 Nr. 1-5 Suite für Klavier op 25
Stück für Klavier op. 33a Stück für Klavier op. 33b

Das Klavierwerk Arnold Schönbergs in der Villa Esche Chemnitz als Live-Aufnahme von DeutschlandRadio Kultur ist die erste Edition des Labels.

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Details19,90  In den Warenkorb

Wie lieblich schallt – Sächsisches Hornquartett

Alte und romantische Volkslieder werden vom Sächsischen Hornquartett auf innige und auch auf schmetternde Weise geblasen. Frank Höhnerbach liest die meisten der Liedtexte vorab und bringt den Wert der Worte mit besonderer Eindringlichkeit nahe. Zu hören sind „Innsbruck, ich muß dich lassen“, „Ännchen von Tharau“, „An der Saale hellem Strande“, „Der Mond ist aufgegangen“, „Kein Feuer, keine Kohle“, „Heidenröslein“, „Wer hat dich, du schöner Wald“, „Wie lieblich schallt“ und weitere. Die Musiker erzählen mit ihren Hörnern eine ganz persönliche Geschichte sächsischer Kammermusik- und Freundschaftstradition.

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Details16,00  In den Warenkorb

Villa Koerner – Kammermusik von Theodor F. Kirchner

Mit Kammermusik von Theodor F. Kirchner aus der Villa Koerner wird der Zyklus der CD zu dem Schaffen des belgischen Architekten Henry van de Veldes in Chemnitz fortgesetzt. Gleichermaßen umfangreich und auskunftsreich wird über die Architektur, den Bau, die spätere Nutzung und in den letzten Jahren realisierte Sanierung sowie die Familie des Bauherren berichtet.

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Details16,00  In den Warenkorb

„Meine Liebe hat er mit sich genommen“

Ein bewegendes Bild des Lebens Clara und Robert Schumanns zeichnet diese CD der Preisträgerin der Deutschen Schallplattenkritik von 2002, Mechthild Bach. Nach dem Konzept ihres Liedbegleiters Lucius Rühl, das auf der ersten Clara-Schumann-Biographie aus dem Jahre 1903 von Berthold Litzmann basiert, entstand diese außergewöhnliche Erzählung aus Liedern und Rezitationen, vereinnahmend und berückend gelesen von dem Schauspieler Michael Schütz.

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Details16,00  In den Warenkorb

Romantischer Streicherklang aus Dresden

So hat sich bis zum heutigen Tag ein romantisch-warm empfundener Streicherklang als Markenzeichen der Dresdner Philharmonie erhalten, der klangliche Wohllaut des Orchesters, ein Blühen und Glänzen, das seinesgleichen sucht.

Die im Booklet abgebildete und im Besitz des Fördervereins der Dresdner Philharmonie e.V. befindliche Violine mit dem Zettel „Sanctus Serafin“ ist eine echte und originale Arbeit dieses Meisters aus Venedig von ca. 1725-1730. Seit über 12 Jahren wird dieses kostbare Instrument von Wolfgang Hentrich gespielt, der es wie seinen Augapfel hütet und ihren weichen warmen Klang besonders schätzt. “Sie ist zu allem fähig, auch zu ganz süßen Tönen“ schwelgt er.

inkl. 19 % MwSt.

zzgl. Versandkosten

Details16,00  In den Warenkorb

Visit Us On FacebookVisit Us On PinterestVisit Us On Instagram